Sizilien besitzt gleich drei Vulkane: der Ätna, der in der italienischen Sprache übrigens “Etna” geschrieben wird, der Stromboli und Vulcano.

Ätna (Etna)

Der Ätna liegt direkt auf dem “Festland” von Sizilien, also auf der Hauptinsel. Der Ätna ist mit rund 3300 Metern der höchste Berg in Sizilien und einer der höchsten in Italien. Die genaue Höhe des Ätnas schwankt immer etwas, da dieser sich durch verschiedene Erdbeben und Ausbrüche immer etwas verschiebt, bzw. an Höhe gewinnt oder verliert.

Der Etna ist ein höchst fruchtbares Gebiet. Grund dafür ist die Asche, die der Vulkan über tausenden von Jahren in der Umgebung verstreut hat. Am Ätna wachsen neben vielen Zitrusfrüchten wie Zitronen, Mandarinen, Clementinen und Orangen auch exotische Planzen wie Pistazien.

Das Gebiet rund um den Etna ist sehr dicht besiedelt. Der Grund hierfür: Der riesige Berg, der teilweise bis in den Mai hinein noch Schnee auf der Spitze hat, bietet genug Wasser, welches auf Sizilien doch eher rar ist.

Stromboli

Der Stromboli liegt auf einer Insel im Norden von Sizilien, genauer genommen besteht die Insel aus dem Vulkan. Der Stromboli ist rund 930 Meter hoch und gerade im Moment wieder recht aktiv. Zu erreichen ist die Insel Stromboli mit der Fähre ab Milazzo. Auf der Insel wohnen dauerhaft nur rund 600 Menschen, während der Touristenzeit von Frühling bis Herbst beträgt die Zahl der auf dem Vulkan befindlichen Personen natürlich ein vielfaches. Die letzten größeren Ausbrüche waren im Februar und März 2007, allerdings bricht speit der Vulkan teilweise mehrmals täglich kleine Fontänen aus Lava. Der Vulkan Stromboli ist besteigbar, allerdings ist eine Besteigung auf eigene Faust sehr gefährlich und sollte niemals ohne erfahrenen Bergführer durchgeführt werden.

Vulcano

Der Vulkan Vulcano ist der kleinste der sizilianischen Vulkane, ist gerade mal 500 Meter hoch und liegt ebenfalls im Norden von Sizilien. Genau wie der Stromboli ist auch Vulcano eine Insel, die genau genommen nur aus dem Vulkan besteht. Auf der Insel Vulcano leben dauerhaft rund 700 Menschen. Zu erreichen ist Vulcano ab Milazzo mit dem Tragflügelboot oder der Fähre.

Ähnliche Artikel:

  1. Ätna – neue Aktivitäten im Oktober auf Sizilien Neue Aktivitäten am Ätna! Der Ätna, Europas höchster Vulkan und...
  2. Vulkantourismus in Sizilien für Abenteuerlustige Vulkantourismus in Sizilien – kaum eine andere Art Sizilien zu...
  3. Goldener Herbst in Sizilien – es locken zahlreiche kulinarische Fest Der Herbst zieht langsam aber sicher in Sizilien ein, nach...