Neue Aktivitäten am Ätna! Der Ätna, Europas höchster Vulkan und beeindruckendes Naturschauspiel, hat lange nichts mehr von sich hören lassen. In den letzten Tagen ist die Aktivität des Vulkanes wieder angestiegen, es erreichen uns fast jede Nacht wieder beeindruckende Bilder des feuerspeienden Riesen.

In den letzten Jahren kam es im Durchschnitt 1 mal pro Monat zur einem Ausbruch, in der Regel kleine, harmlose “Huster” des 3000 Meter hohen Berges. Sah spektakulär aus, richtig gefährlich war aber keiner der Ausbrüche der letzten Jahre.

Im Jahr 2012 gab es nach den Ausbrüchen zu Jahresbeginn eine kleine Pause. Letzter regelmäßiger Ausbruch war im April, danach kam lediglich eine kleine Rauchsäule im Juli, und dann schwieg der Berg.

Wie gefährlich ist der Ätna

Um eine wahrheitsgemäße und korrekte Antwort zu geben, müsste man Vulkanologe sein (ja, das heiß so), und selbst dann wären 50% Mutmaßung. In einem sind sich alle Experten, die sich mit dem Ätna befassen einig: eine direkte Gefahr für Leib und Leben für die Anwohner besteht nicht. Dank der immer kleinen Ausbrüche staut sich keine Magma unter dem Etna, es baut sich kein großer Druck auf. Größere Ausbrüche sind also nicht zu erwarten, und die kleinen sind eher als beeindruckendes, unbeschreibliches Naturschauspiel zu betrachten als eine Gefahr.

Das Bild stammt von heute Nacht, direkt von einer Webcam am Ätna aufgenommen.