Logo

Skifahren und Snowboarden in Sizilien

Ätna Schnee

Nein, das ist kein Scherz: Sizilien hat Skigebiete, genügend Schnee im Winter und bietet auf zum Skifahren und Snowboarden gute Voraussetzungen.

Das südlichste und spektakulärste Skigebiet Europas

Das wohl bekannteste und spektakulärste Skigebiet auf Sizilien liegt auf dem Ätna, dem höchsten und zugleich aktivsten Vulkan Europas. Der Ätna überragt mit einer Höhe von 330o Metern alles auf Sizilien, und bietet beim Skifahren eine fantastische Sicht über die gesamte Ostküste Siziliens, über den Golf von Catania bis hinab nach Siracusa, im Norden bis zur Straße von Messina, bei gutem Wetter sogar bis nach Kalabrien auf dem Festland. Skifahren, mit Meerblick, auf einem aktiven Vulkan – in dieser Form nur auf Sizilien möglich. Zudem liegt auf Sizilien das südlichste Skigebiet Europas. Neben Skifahren eignen sich die Skipisten am Ätna für alle Wintersportarten: egal ob Schlitten fahren, Snowboarden oder Langlauf, jeder kommt hier auf seine Kosten.

Skifahren SizilienDie Skisaison auf Sizilien

Die Saison beginnt im Dezember und geht auf alle Fälle bis März, meist liegt auch im April noch mehr als genug Schnee, wer Glück hat kann selbst im Mai in höheren Lagen des Ätnas noch Ski oder Snowboard fahren. Bestenfalls kann man am Morgen am Ätna Ski fahren, und nachmittags am Strand liegen und in der Sonne schwitzen.

Die Skigebiete

Am Ätna, der in der Landessprache übrigens mit “E” geschrieben wird (Etna), gibt es 2 große offizielle Skigebiete: nördlich und südlich des Hauptkraters des Ätnas erstrecken sich die Skipisten von Linguaglossa (Ätna Nord) und Nicolosi (Ätna Süd).

Beide Skigebiete sind von der Autobahn Catania – Messina recht schnell und bequem erreichbar und liegen beide in der Region Catania. Wenn man die Wahl zwischen den beiden Skigebieten hat, ist wohl das Skigebiet am Ätna Nord vorzuziehen.

Skigebiet Linguaglossa – Piano Provenzana

An dieser Skipiste ist sowohl Langlauf als auch Abfahrski möglich. Die Piste verfügt über 5 Schlepplifte und ist für Anfänger sowie für Profis geeignet. Die Länge der Strecken reicht von knappen 600 Metern bis 1500 Metern, der Höhenunterschied beträgt zwischen 80 Metern und über 300 Metern. Die Langlaufpiste erstreckt sich über eine Länge von bis zu 16 Kilometer. Zu erreichen ist das Gebiet über die Abfahrt Fiumefreddo, anschließen den Schildern in Richtung Linguaglossa fahren. Beide “Bergstationen” am Ätna sind gut mit Shops, Restaurants, Bars und Cafes ausgestattet und gut für gerüstet für Menschenmengen. Parkplätze befinden sich am jeweiligen Skigebiet.

Skigebiet Nicolosi

Am einfachsten erreicht man Nicolosi über die Abfahrt Giarre / Riposto, folgt dann ab der Abfahrt den Schildern in Richtung “Etna Sud”. Die Piste bei Nicolosi verfügt über 2 Schlepplifte und einer Seilbahn und ist für Anfänger sowie für Profis geeignet. Die Langlaufpiste ist ca. 10 Kilometer lang, die Länge der Abfahrtspisten ist noch nicht eindeutig geklärt, da einiges bei einem Vulkanausbruch im Jahr 2002 zu Bruch ging bzw. unbenutzbar wurde.